14.03.2020 - "HILFE IN NOT" - Gegen 11:48 Uhr wurde eine Fahrzeugbesatzung der Pucher Feuerwehr von der integrierten Leitstelle in einen Heimwerkermarkt nach Fürstenfeldbruck gerufen: "eine Person schwer verletzt."

Da der primär alarmierte Rettungsdienst allerdings einen erheblich längeren Anfahrtsweg vor sich hatte, wurde die Feuerwehr Puch als nächstgelegene und erreichbare Einheit zur Erstversorgung mitalarmiert. Einsatzkräfte der Feuerwehr versorgten die verletzte und durch Ersthelfer bereits gut betreute Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.